Bildblog

Hier sehen Sie den RSS-Feed des Bildblogs mit den zehn neusten Meldungen.

Quelle: https://feeds.feedburner.com/Bildblog

  • Pixelproblem, Wonach riecht die „taz“?, Schafft die Pressestellen ab
    am 13. Juli 2020 um 08:54

    1. Wenn der Schein trügt (lto.de, Felix W. Zimmermann) Unter Verweis auf ein Urteil des Bundesverfassungsgerichts (BVerfG) hieß es in vielen Meldungen, dass Fotografinnen und Fotografen Personenfotos bei der Weitergabe an Redaktionen nicht verpixeln müssten. Ganz so einfach sei es jedoch nicht, stellt der Jurist Felix W. Zimmermann fest: „Das BVerfG hat im Beschluss zwar

  • Gespenstische Gesichtersuche, Korrekt gendern, Marseille
    am 10. Juli 2020 um 08:54

    1. Eine polnische Firma schafft gerade unsere Anonymität ab (netzpolitik.org, Daniel Laufer & Sebastian Meineck) „Toll, endlich eine elektronische Suche für Gesichter“, mögen manche etwas unbedarfte Zeitgenossinnen und Zeitgenossen denken, wenn sie auf Pimeyes stoßen. Doch Fachleute erkennen in der kostenlos abrufbaren Datenbank mit mehr als 900 Millionen Gesichtern ein enormes Missbrauchspotenzial. Daniel Laufer und

  • Pflicht zum Pixeln, Polizeiliches Twittern, Scheuers Wahrheiten
    am 9. Juli 2020 um 08:54

    1. Die Pflicht zum Pixeln liegt bei der Redaktion (sueddeutsche.de, Wolfgang Janisch) Das Bundesverfassungsgericht hat die Strafe gegen einen Fotografen wegen fehlender Verpixelung aufgehoben. Die Unkenntlichmachung liege nicht in seiner Verantwortung, sondern sei Aufgabe der Redaktion. Die Kammer habe klargestellt, „dass es Pressefotografen und Journalisten möglich sein muss, ohne Furcht vor Strafe unverpixeltes Bildmaterial an

  • Lanz-Liebeserklärung, „Princess of Science“, Rechtschreibungsfehler
    am 8. Juli 2020 um 08:54

    1. Schluss mit Peter Lustig (sueddeutsche.de, Johannes Nebe) „Princess of Science“, so lautet der Name des neuen Kika-Wissensmagazins. In insgesamt acht Folgen geht es darum, wie sich Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik im Alltag von Kindern und Jugendlichen auswirkt. Wer sind die drei Moderatorinnen des Wissensmagazins, die allesamt aus der Wissenschaft kommen? Und sind Sendungstitel

  • Kalbitz im Sommerinterview, „Zapp“, Liebesinvest bei ProSiebenSat.1
    am 7. Juli 2020 um 08:54

    1. Bühne frei für den Feind der Demokratie (spiegel.de, Ann-Katrin Müller) In bestechender Beweisführung erklärt die „Spiegel“-Redakteurin Ann-Katrin Müller, warum es keine gute Idee des RBB war, dem nachgewiesenen Rechtsextremisten Andreas Kalbitz ein komplettes Sommerinterview zu widmen. „Warum aber sollte der RBB, ein öffentlich-rechtlicher Sender, der selbstverständlich dem Grundgesetz verpflichtet ist, dem Spitzenpolitiker einer Partei

  • Scheuers Spielchen, Dubiose Internet-Gurus, Welterklärer
    am 6. Juli 2020 um 08:54

    1. Scheuers Spielchen mit den Medien (tagesschau.de, Martin Kaul & Antonius Kempmann) Dass Ministerien und Behörden zur Presse manchmal nicht das beste Verhältnis haben, ist bekannt. Ein interessantes Beispiel liefert derzeit das Ministerium von Andreas Scheuer. Interne Mails aus dem Bundesverkehrsministerium würden zeigen, wie man dort versucht habe, kritische Berichterstattung zu erschweren. Einige dem WDR

  • Geldsegen für Verlage, Nazi-Tattoo, Upskirting und Unfallfotos
    am 3. Juli 2020 um 08:54

    1. Verlage bekommen 200 Millionen Euro Fördergelder (wuv.de, dpa) Die Große Koalition will die deutschen Zeitungs- und Zeitschriftenverlage in den nächsten Jahren mit maximal 220 Millionen Euro fördern. Das gehe aus einem Entwurf der Fraktionen für den zweiten Nachtragshaushalt 2020 hervor, der dieser Tage beschlossen worden ist. Hintergrund sei die „Förderung der digitalen Transformation des

  • Unbekannter Pionier, „Coolibri“ vor dem Aus, Google und die Verleger
    am 2. Juli 2020 um 08:54

    1. „Sind die Bilder erst einmal im Netz, ist alles zu spät“ (zeit.de, Lisa Hegemann) (Triggerwarnung: Kindesmissbrauch) Familienrechtler Rudolf von Bracken vertritt seit mehr als drei Jahrzehnten Betroffene von Kindesmissbrauch vor Gericht. Im Gespräch mit „Zeit Online“ erklärt er, wie Betroffene Missbrauchsabbildungen aus dem Internet bekommen (gar nicht), warum es für die Bekämpfung von dokumentiertem

  • Wirecard-Berichterstattung, „Medien-Doktor“, Fremder Fame
    am 1. Juli 2020 um 08:54

    1. Zuerst wurden die Journalisten verdächtigt (deutschlandfunk.de, Christopher Ophoven, Audio: 6:21 Minuten) Jahrelang berichtete die „Financial Times“ über die Unregelmäßigkeiten beim Finanzdienstleister Wirecard. Dies bekam auch die zuständige Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht mit. Doch anstatt Anzeige gegen das mittlerweile insolvente Unternehmen zu stellen, dem auf rätselhafte Weise 1,9 Milliarden Euro abhanden gekommen sind, von denen unklar

  • Was falsch läuft, Klenks Kampf, Diversitäts-Checkliste
    am 30. Juni 2020 um 08:54

    1. Was falsch läuft im Journalismus (br.de, Knut Cordsen) Birk Meinhardt schrieb lange Zeit als festangestellter Reporter für die „Süddeutsche Zeitung“, doch irgendwann setzte eine Entfremdung ein, und Meinhardt verließ schließlich das Blatt. In seinem neuen Buch „Wie ich meine Zeitung verlor“ schildert er, warum er der „SZ“ den Rücken kehrte. Im Telefoninterview mit dem